Suche

 

Aktuelle Beiträge

Ich ziehe um: Neues Blog...
Da meine Interessen doch eher sprunghaft sind, habe...
PatrickD - 13. Sep, 12:33
Weblogs zum Kollaborativen...
Schon etwas älter aber trotzdem, in dem Zusammenhang...
PatrickD - 27. Jan, 17:58
WP 1.0: Wikipedia soll...
Nachdem der gerade gegründete Zenodot Verlag die...
PatrickD - 27. Jan, 13:33
E-Science Forum Nachlese
Das e-Science-Forum des BMBF und der Max-Planck-Gesellschaft...
PatrickD - 16. Nov, 08:30
Wikisym 2005 /CSCW 2006
Mal wieder einige Hinweise auf Konferenzen. Den meisten...
PatrickD - 11. Aug, 20:38

User Status

Nachschlag zum Thema Forschungsblogs

In netbib Weblog gab es einen Hinweis über die Anwendung von RSS Feed in der Wissenschaft bzw. in der wissenschaftlichen Kommunikation. Dabei wird auf Berichte von David Weinberger und Pito Salas verwiesen.

Besonders interessant ein Teil des dort verwendeten Zitates:

Things could get much more interesting if scientists started to publish directly to blogs with the same level of scientific rigor that they do in traditional publications. (…)
Worauf Lambert Heller meint: Tja, das wär natürlich was…
... aber wäre das dann noch im Sinne des Bloggens? Für mich ist es gerade der Reiz, dass man in einem Blog auch unfertiges „Gedankenhappen“ publizieren kann. Zum richtigen Ausformulieren ist mir persönlich das Wiki lieber :-)

Trackback URL:
http://koelpu.twoday.net/stories/894293/modTrackback

Literatur (Auswahl)


Henriette Fiebig
Wikipedia Das Buch


Michael Nentwich
Cyberscience

Events

Mehr

Powered by CalendarHub

Status

Online seit 4507 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Jan, 02:03

Info
Kollaborationen
Literatur
Tagung
Vertrauen
Web
wissenschaftliche Kommunikation
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren